Online & Futter Tierarzt XaraVet


Informieren Sie sich jetzt über einen digitalen Tierarztbesuch beim Online Tierarzt XaraVet:



Futter Tierarzt XaraVet | Fellwechsel Pferd unterstützen

Fellwechsel Pferd


Wie kann man bei einem Pferd den Fellwechsel unterstützen?


Nach dem Winter im Frühjahr, wenn die Tage langsam länger werden, die Sonne scheint und die Vögel zwitschern, beginnt wieder der Fellwechsel beim Pferd.

Der Fellwechsel bedeutet für den Stoffwechsel eines Pferdes Schwerstarbeit. Dadurch ist die Zeit des Fellwechsels für ein Pferd sehr anstrengend!

Während dem Fellwechsel der Pferde muss das komplette alte Fell abgestoßen und erneuert werden, was einen gesteigerten Nährstoffbedarf bedeutet.

Tipps | Wissen
Die Zeit des Fellwechsels ist anstrengend für Ihren Liebling und geht mit einem gesteigerten Bedarf für Vitalstoffe an unter anderem Zink und Biotin einher.


Mit der richtigen Fütterung während des Fellwechsels wird der natürliche Grundstein gelegt für ein glänzendes, gesundes und dichtes Fell. Daher ist die richtige individuelle Fütterung der Pferde das A und O. Leinsamen, Leinöl und Bierhefe liefern wichtige Vitalstoffe, müssen in ihrer Dosierung aber an Individuum, Haltung und Grundfütterung angepasst werden.

Wer im Fellwechsel von einem Pferd bei der Ernährung durch eine falsche Produktwahl oder der falschen Menge an Bierhefe oder Leinsamen unbewusst Fehler macht, braucht sich nicht über bakterielle Hautinfektionen, Hautpilz oder ein stumpfes und kurzes Fell wundern. Auch, wenn ein Pferd im Fellwechsel kahle Stellen entwickelt, muss die Fütterung hinsichtlich der Nährstoff-Versorgung kontrolliert werden. Meist ist der Nährstoffbedarf eines Pferdes nicht optimal gedeckt, so dass das Pferd diesen Kraftakt des Wechsels der Haare nicht besonders gut meistern kann.

Insbesondere, wenn Pferde während dem Fellwechsel schlapp und nicht sehr leistungsfähig ist, ist es notwendig, dass Sie den Fellwechsel von Ihrem Pferd unterstützen.


24-jähriges Pferd mit schönem, dichtem Winterfell.

Fellwechsel bei einem Pferd unterstützen - aber wie?


Zunächst sollte man den Pferden helfen, indem regelmäßig das lose Fell mit einem guten Fellwechselhelfer entfernt wird. Lose sitzende Haare werden damit herausgezogen und das Fell ausgedünnt. Gerade an wärmeren Tagen kommen die Pferde ziemlich ins Schwitzen (und zwar, ohne dass die Arbeit anstrengend war), wenn vorher nicht regelmäßig dem Liebling die Haare ausgedünnt wurden.

Außerdem ist es essentiell im Fellwechsel eines Pferdes, dass der individuelle Nährstoffbedarf absolut korrekt gedeckt wird.

Es sind viele verschiedene Futter für den Fellwechsel eines Pferdes erhältlich. Bei einem Fellwechsel von einem Pferd ist das richtige Zusatzfutter oder Mash aber sehr von der bestehenden Fütterung und dem Individuum Pferd abhängig.
Je nachdem, wie die aktuelle Fütterung der Pferde im Fellwechsel aussieht, muss bei Pferd A ein anderes Futter oder Mash mit oder ohne Leinsamen und/oder Bierhefe für den Fellwechsel gefüttert werden als bei Pferd B.

Tipps | Wissen
Der Nährstoffbedarf eines Pferdes ist individuell. Es reicht nicht, einfach Mash, Leinsamen, Leinöl oder Bierhefe in selbstgewählter Dosis während des Fellwechsels zu füttern.


Den Pferden richtig helfen, das alte Fell zu wechseln


Ob und wie viel Leinsamen, Leinöl, Bierhefe oder auch Mash ein Pferd während der Zeit des Fellwechsels benötigt, um genügend Vitalstoffe zu erhalten und den Nährstoffbedarf richtig zu decken, kann nur ein Tierarzt im Rahmen einer Rationskalkulation bestimmen.

Ein bei Sonnenschein auf einer saftigen grünen Weide galoppierendes, gut bemuskeltes und agiles Pferd mit einem strahlend glänzendem und dichtem Fell ist nicht nur eine Augenweide für den Betrachter. Nicht umsonst heißt es, dass Haut und Fell der Spiegel der Gesundheit sind. Daher muss im Fellwechsel von einem Pferd das Futter gesund sein, das Pferd mit allem versorgen, was es benötigt und lecker schmecken.

Sie legen Wert auf eine hohe Qualität der Nährstoff-Versorgung?
Sie möchten Ihr Pferd optimal und gesund ernähren?
Kontaktieren Sie uns jetzt, um den Fellwechsel bei Ihrem Pferd zu unterstützen!